Wie soll ich mein Haus vorbereiten?

Alle Fenster geschlossen halten (ab ca. 2 Std. vor dem Termin).
Alle Rollläden, Fensterläden geöffnet lassen (ebenfalls ab ca. 2 Std. vor Termin).
Alle Räume möglichst gleichmäßig beheizen (mind. 12 Std. vor Termin).

     

Meldet sich der Mitarbeiter an?

Der Thermograf klingelt bei Ihnen. Sie haben dann die Möglichkeit auch schon mal einen Blick in die Kamera zu werfen. Der Vor-Ort-Termin dauert ca. 10-15 Minuten

Werden auch Innenaufnahmen gemacht?

Nein, der Thermograf macht alle Aufnahmen von außen. Wenn Ihr Haus von allen Seiten zugänglich ist, müssen Sie nicht Vor-Ort sein.

Können Aufnahmen vom Dach gemacht werden?

Wenn das Dach von unten einsehbar ist, ja.

Muss die Thermografie beim Vor-Ort-Termin bezahlt werden?

Nein! Die Rechnung wird Ihnen mit Ihrer Infobroschüre zugeschickt.

Wie viele Aufnahmen werden gemacht?

Der Thermograf macht mindestens 6 Aufnahmen. Die Anzahl der Fotos richtet sich nach dem Gebäude und den räumlichen Gegebenheiten vor Ort. Beispielsweise kann es bei einem Reihenhaus möglich sein, daß nur Außenaufnahmen von der Vorder- und Rückseite gemacht werden können. Sollten Sie zum Fototermin nicht anwesend sein und kann deshalb das Grundstück nicht betreten werden, können gegebenenfalls auch in diesem Fall nicht vier Fotos aufgenommen werden. Wird die Sicht auf das Gebäude durch andere Bebauungen oder Bäume verdeckt, sind ggf. ebenfalls weniger Aufnahmen möglich.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Sollte aufgrund der Witterungsbedingungen die Thermografieuntersuchung verschoben werden müssen, werden Sie rechtzeitig informiert.

Welchen Abstand benötigt der Thermograf zum Haus?

In der Regel sind 10 m bis 15 m ausreichend. Es sind aber auch bei geringeren Abständen Aufnahmen möglich. Bei geringen Abständen zum Gebäude, verwinkelte und ausladende Bauweisen oder anderen schwierigen Aufnahmebedingungen behalten wir uns vor, thermografische Gebäudeauffälligkeiten auszuwählen.

Welche Einschränkungen gibt es bei der Gebäudethermografie?

- stark berankte Fassaden, z.B. Efeuberankung können eine Thermografie möglicherweise
   unmöglich machen
- die Aufnahme von Flachdächern ist nicht möglich
- die Thermografie richtet sich nach der Wetterlage und kann nicht bei starkem Regen,
   Schneefall oder Nebel durchgeführt werden
- erschwerte Aussagekraft bei hinterlüfteten Bauteilen

Hotline für Fragen

0341 / 215 88 80

Montag bis Freitag 9-17 Uhr

Unsere Fachberater freuen
sich auf Ihren Anruf.

Video

Der Film infomiert über die Abläufe bei der Gebäude- thermografie.

Durch Anklicken des Fotos startet das Video in einem externen Player.